Im Frühjahr 2018 habe ich mir einen 92'er MX5 zugelegt um ihn, wie ich hoffte, mit verhältnismäßig geringen Aufwand wieder auf die Straße zu bringen. Ich hätte es besser Wissen müssen, es wurde natürlich wieder eine komplette Restaurierung.

2005 war der MR2 (AW11) eine logische Ergänzung zu meinem kleinen Fuhpark. Heute, gut 10 Jahre später, ist es Zeit den Wagen in die nächsten pflegenden Hände zu übergeben.

Der Käufer hatte sich 1987 genau so ein Modell neu gekauft und hat sich 2015 seinen Jungendtraum wieder zu neuem Leben erweckt. Einen besseren Käufer hätte ich nicht finden können. 

Anfang 2015 habe ich mein Cabrio zum Verkauf angeboten,  nach einigen Monaten erhielt ich ein Angebot das ich nicht ablehnen konnte. Zum 01.07.2015 habe ich mein 1984'er Celica Cabrio gegen einen 2003'er Mercedes CLK eingetauscht.

Im Jahre 2006 habe ich begonnen eine Karosse aufzuarbeiten um diese später auf einen überholten Rahmen zu setzen. Nach fast sieben Jahren mehr oder weniger (2 Jahre Stillstand) intensivem restaurieren habe ich heute am 12. August 2013 die Notbremse gezogen und das Projekt verkauft.

Ein neueres Mitglied der Youngtimercrew und soetwas wie eine frühe automobilen Prägung. Für so einen Wagen habe ich als Fahranfänger beim örtlichen Hondahändler Kaufverhandlungen geführt. Rund 25 Jahre später hatte ich dann einen.

Diesen DKW habe ich aus einem Carport geborgen in dem er etliche Jahre auf seine Restaurierung gewartet hat. Leider war auch nicht in der Lage die Restaurierung zu beenden.

Der 205 GTI von Peugeot war schon immer eine Rennbretzel erster Sahne. Dieses Exemplar war schon etwas "runtergerockt" und mußte mit Hilfe eines Spenderfahrzeuges notbeatmet werden.

Ein Passat 5S Variant, mit dem kultivierten 5 Zylinder wie er auch in dem Audi 80 Coupe verbaut war. Den Wagen hatte ich damals als Unfallwagen gekauft und in Eigenleistung wieder Repariert.

Das war jetzt wirklich mal eine Totalrestaurierung. Diesen Mini MK1 habe ich als "fertig geschweißt" gekauft und wollte eigentlich nur Lack und Endmontage durchführen. Es kam natürlich ganz anders.

Und noch ein Siebziger Kultmobil in babyblau, mit blauem Velours und 100PS. Schnell war er ja, zumindest bis mir im Winter der Motor eingefrohren ist.

Mal ein richtiger Klassiker mit allen Atributen eines Siebzigerjahre Cruisers. Lenkradschaltung, rotes Interieur und Becker Mexico machen aus diesem Wagen meinen "All time favorite".

Irgendwann hatte doch jeder mal einen 3'er, oder? Mein 316'er mit satten 90 PS war zu seiner Zeit ein Highlight auf dem Berufschulparkplatz, auch wenn er in grün-metallic und mit grünem Velours ein wenig spießig daher kam.

Mein allererstes Auto und auf anhieb einen Traum erfüllt. Stolz wie "Oskar" bin ich damals mit meinem Coupe zur Berufsschule gefahren. Brutale 60Ps wollten von mir als Fahranfänger gebändigt werden.